Besucher gestern: 619 | Besucher heute: 67 | Online: 3 Letzte Änderung: 16.03.19   home | impressum | kontakt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

:: topnews
16.03.2019
Das "BEO" Programm 2019, vorläufig
Hallo,
wir sind gut von der Messe zurück. Die Heimfahrt bei... ...mehr
09.03.2019
Retro Calssics, die Messe
Hallo,
wie angekündigt sind wir ab Donnerstag mit dem BEO a... ...mehr
06.03.2019
Messe Stuttgart
Hallo
ab morgen den 7.3.2019 ist das "BEO" wie angekündigt ... ...mehr
 
News

Das "BEO" Programm 2019, vorläufig 16.03.2019 - 10:31
Hallo,
wir sind gut von der Messe zurück. Die Heimfahrt beim Sturm... na dann fährt man halt mit 70km/H über die Autobahn.
Hier in Trier lege ich letzte Hand ans Fahrezug an. So habe ich den Sitz vom Beifahrer mit spezieller Hitzeschutzmatte isoliert. Wir wollen ja nicht die "Kacke" zum dampfen bringen.
Franz und ich haben uns vorläufig für folgende Veranstaltungen entschieden.

1) 22-23.6. Cadwll Parc, England,
2) 20-21.7 Solitude bei Stuttgart
Irgendetwas wird noch kommen, 3 Events haben wir geplant.
Die Solitude Sache haben wir in Stuttgart auf der Messe eingefädelt. Der Motorsportclub von Leonberg die die Ausstellung gemanagt haben sind auch im Motorradbereich der Solitude involviert.
Sie wie es aussieht bringt Franz zu beiden Veranstaltungen auch das Schmied Gespann mit dem Zweitakter (OW31) und Fahrer Peter Schwegler mit. Weiterhin wird uns Kurt Rothembühler zur Seite stehen und den zweiten Beifahrer machen. Zusammen mit Ralf Unfried, unserm Schrauber und Helfer, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.
Wir sehen der ersten Ausfahrt mit dem BEO entgegen. Neben ein paar Kleinigkeiten wie Ölwechsel, (danke Motul), Sicherungssplinte für die Räder (Ralf hat sie im Internet endeckt, Bestellung läuft) sind wir fertig und fahrbereit. Wann und wo erfahrt ihr natürlich hier.
Ciao bis bald
Franz, Eckart und der Rest der Truppe
0 Kommentare

Retro Calssics, die Messe 09.03.2019 - 19:03
Hallo,
wie angekündigt sind wir ab Donnerstag mit dem BEO auf der Retro Classics in Stuttgart. Der AMSC Leonberg hat uns im Rahmen seiner Gespann-Sonderschau eingeladen. Wir wurden mehr als herzlich empfangen, sind toll untergekommen und werden sehr gut behütet. 3x am Tag lassen sie einen Oldtimer starten, dann kommen die Leute, anschließend kommentieren wir ein wenig übers BEO, die Renngespanngeschichte oder übers Beifahren aus der Sicht des Beifahrers. Es findet eigentlich guten Anklang.
Morgen abend um 18.00 ist alles vorbei.
Nebenbei versuchen sie uns die Schwaben noch zu einem Start bei der Solitude Retro am 20-21.7.2019 zu "überreden". Viel brauchts nicht mehr.
Ciao bis bald
Eckart, Franz und Ralf, der uns heute besucht hat un den ersten "Schnupperkurs" am BEO gemacht hat.
0 Kommentare

Messe Stuttgart 06.03.2019 - 08:23
Hallo
ab morgen den 7.3.2019 ist das "BEO" wie angekündigt auf der Retro Classics in Stuttgart (Messegelände) zu sehen. Wir sind in Halle 8 bei der Sonderschau Renngespanne. Wir sehen uns...hoffentlich.
Ciao bis bald
Eckart und Franz und...
0 Kommentare

nur noch ein paar Kleinigkeiten 27.02.2019 - 16:38
...aber die haben es ja bekanntlich in sich.
Für die Reifenmontage habe ich mir eine kleine Pressvorrichtung gebaut, da man Tiefbettfelgen nicht auf der Maschine montieren kann. Also auseinanderschrauben, felgenhälften putzen, Reifen auf die eine Felgenhälfte drücken, Dichtscheibe, zweite Felgenhälfte und Stern auflegen... und dann? Mit der Spindel drücke ich alles zusammen und kann in Ruhe 12 von den 16 Schrauben montieren.
Die Räder sind drauf, jetzt im Anhänger ein "Einfädelblech" für das Vorderrad kanten und montieren. Vorher noch einmal den Schwepunkt im Anhänger ausloten. So vermeiden wir zu viel Druck auf der Deichsel. Das "BEO" passt vollständig mit Verkleidung in den Anhänger. Festzurren mache ich es wie mein altes Gespann. Das hat sich über 10 Jahre bewährt und sollte als sicher gelten.
Konni war so lieb die Verkleidung einmal richtig zu putzen für die Messe nächste Woche. Auch die kleinen schwarzen Ränder an den alten Aufkleber die sich mit der Zeit bilden. Wir "Männer" würde sowas erst gar nicht sehen. Optisch top noch ein paar letzte Fotos.
Ich habe es gut gemeint und eine super leichte Licium Ionen Batterie verbaut. Dieses geht aber mit der "alten" (20 Jahre) Lichtmaschine des Motors nicht. Nach langem Suchen hat mich ein Bekannter aufgeklärt. Bei manchen alten Fahrzeuegn geht es, bei manchen nicht. Das selbe gilt übrigens auch für ältere Wohnmobile. Der Ladestrom für die modernen Batterien ist wesentlich höher als für klassische. Die Zuleitung wird dann schon mal deutlich zu heiß. Aber genau dazu ist der Winter da, diese Dinge auszuloten und zu beheben.
Am Sonntag habe ich von Mike Breitenbach (Pagid Racing) einen Satz Bremsbeläge mitbekommen. Einer der hinteren Beläge musste 2mm abgefräst werden sonst passt er nicht an der Halterung der Bremszange vorbei. Alles erledigt und den Diamantfräser (alles andere setzt sich zu) sofort zurückgeschickt. Das gehört sich so. Danke für die Unterstützung nach Friedrichsdorf/Burgholzhausen.
In der Saisonplanung stand neben Cadwell Parc in England auch Spa Francorchamps auf dem Programm. Spa findet aber für die Seitenwagen nur alle zwei Jahre statt. 2019 leider nicht. Wir suchen nach passenden Ersatzveranstltungen.
So das war ein kurzes Update.
Ciao bis bald
the "BEO" is back.
0 Kommentare

Ziellinie in Sicht 17.02.2019 - 08:56
Hallo,
fast fertig.
Der Motor ist nach der Revison der Kopfdichtung das erste mal gelaufen. alles hat planmäßig geklappt. Am Anfang noch etwas Qualm vom zusätzlichem Motoröle von der Montage. Danach hat er schön geschnurrt. Der Motor ist ja noch mit Vergasern bestückt. Da hängt er natürlich anders am Gas wier die Einspritzmotoren meiner aktiven Zeit. Das Standgas ist etwas holprig, aber ab ca. 2500 Umdrehungen ist Musik in der Luft.
Bis auf ein paar kleine Tropfen an der Wasserpumpe hat sich auch dieser Umbau auf die elektrische Pumpe bewährt. Recht langsam ist die Themperatur im Stand gestiegen. Alles sehr gut kontrollierbar. Ich werde nochmal das Wasser ablassen und die Pumpe abdichten.
Dann sind noch ein paar kleine Elektroarbeiten, (Massekabel etc) zu machen und etwa 20 Kabelbinder zu verarbeiten. Alles muss ja schön am Rahmen gezogen werden.
Von der Felgenfront gibt es auch gute und neue Nachrichten. Ich habe mich jetzt direkt an BBS gewendet und innerhalb von 2 Tagen gab es ein belastbares Angebot. Die "Felgenfürsten" die ich vorher damit beauftragt habe, haben uns ja drei Wochen ohne eigenes Tun hingehalten. Na ja, jetzt müssen die "Zeichnungen" der Radsterne die ich angefertigt habe noch geprüft werden, dann kann es losgehen. Bei den Felgenhälften greift BBS ins Regal.
Alle Zeichen stehen auf die Reto Classics Anfang März.
Am Anhänger muss ich die Rampen noch etwas ändern, aber ansonsten ist alles fertig.
Jetzt juckts natürlich für die erste Ausfahrt. Es ist jedes Jahr nach dem Winter dieses besondere Gefühl endlich den Motor zu spüren und den Lenker in die Hand zu nehmen.
Wann und wo der erste Run stattfindet,...wie immer hier.
Ciao bis bald: The "BEO" is back!
0 Kommentare

 © (04/2007 - 03/2019) by STG |